wortbilder

ein wort!
das nicht nur ein wort ist!
ein bild!
das nicht nur ein bild ist!
ein wort!
das mit uns bildert!
ein bild!
das zu uns spricht

Jaworski, 2015/16

Vor dem Winter

Die Blätter fallen
mit ihnen jede hoffnung
Ein fall
bis in den letzten
seelengrund
vorbei an dem
was war:
stationen des glücks

Die blätter fallen
jeden tag mehr
bis nur das nackte geäst
anklagt den leeren himmel

Die Blätter fielen
lautlos

Einsame Rose

am verwilderten strauch
hinter dem alten pförtnerhaus
immer noch blühend
mit der letzten kraft
des vergangenen sommers
Ich weiß: du träumst
den nächsten frühling
rosarot

Du wirst ihn nicht
erleben

Prognose

Der Winter ist
ein schlechter sommer
Der sommer könnt
ein winter werden
Die vögel brauchen
meine gabe nicht
noch leben sie
im überfluss
Nur meine seele
nährt der überdruss

Trüber Sonntag

Es regnet
unaufhörlich
Die letzte Meise
hat sich verkrochen
Wer will schon
durchgenässt sein
bis auf die seele
mit trüben gedanken

Dennoch sind sie da
unaufhörlich

Aber die glocken läuten
als letzte bastion